Die kleine Wellnesspraxis

für Hochsensible

EHS - Elektro(hyper)sensibilität





Hamoni® - Hochwirksamer Schutz gegen Elektrosmog




Aufgrund der stetig steigenden Anzahl der Erkrankungen ist Elektrosensibilität seit 2016 offiziell als Krankheit anerkannt.
In Österreich allein gibt es mittlerweile über 400.000 elektrosensible Menschen - Tendenz steigend.

Leider ist es als Einzelperson derzeit nicht möglich, selbst entscheiden zu dürfen, ob man dieser Hochfrequenzstrahlung mit 2,45 GHz permanent insbesondere im öffentlichen Bereich ausgesetzt sein will - bereits verwendet bei WLAN, Bluetooth, UMTS-Handys (Smartphones), Funkbereich der neuen Generation, etc. -, oder nicht.
Übrigens... als kleine Nebeninformation... arbeitet Ihr Mikrowellengerät, mit dem Sie Ihr Essen kochen, im gleichen Frequenzbereich. Fällt Ihnen hier etwas auf?

Bereits eine große Anzahl von Ärzten weltweit warnen vor den gefährlichen Folgen von Hochfrequenzstrahlung.
Auch die Industrie weiß, dass sie aufgrund von gesundheitlichen Folgen haftbar ist.


Symptome:


Beschwerden (WLAN / DECT):
Kopfdruck (Hinterkopf)
Kopfschmerzen
Schwindel / Benommenheit
Konzentrationsschwäche
Wortfindungsstörung
Kopfhautmissempfindungen (ziehen / kribbeln)
Stromgefühl
innere Unruhe / Stress
Schlaflosigkeit / Schreck-Aufwachen
Gedrückte Stimmung


Europäische Gesellschaft für gesundes Bauen EGGBI:

Leistungsabfall, Abgeschlagenheit
Müdigkeit bis zu Depressionen
Nervosität, innere Unruhe
Kopfschmerzen, Migräne
Tinnitus / Burnout / Schwindel
Herzbeschwerden, Blutdruck (zu Hoch, zu niedrig),
Kribbeln, Ameisenlaufen,
Angstzustände, Leukämie, Lernschwierigkeiten,
Allgemeine Erschöpfungszustände, Unlust, Streitsucht,
Unzufriedenheit, ADHS / Hyperaktivität bei Kindern


Quelle: https://www.elektrosensibel-ehs.de/symptome/


Österreich:

- Die österreichische Mietervereinigung hat sich bereits mit der Thematik befasst und erreichte in der Elektrizitätswirtschaft- & Organisationsnovelle, dass Haushalte die Umstellung auf Smart Meter (1000fache der Handystrahlung in den Wohnungen) mit der Option auf "Opt-Out" verweigern dürfen.

- Die gesunde Gemeinde Maria Alm (am Steinernen Meer), Land Salzburg, hat durch eine Bürger Info und ein Ziel "Smartmeterfreies Maria Alm" ein vorbildliches Zeichen bezüglich Verweigerung von offizieller Seite von Smart Meter an Schulen, Kindergärten, etc. gesetzt.   Hier klicken


- Dezember 2019: 
Die Wiener Ärztekammer warnt vor 5G: Hier klicken


- Jänner 2020: 
Die Gemeinde Hausmannstätten, Steiermark,
ist mit EINSTIMMIGEM Beschluss des Gemeinderates 5G FREI.
Ein wichtiger Meilenstein, dem auch andere Gemeinden hoffentlich folgen werden.

- März 2020:
Mogersdorf im Burgenland ist aufgrund des Beschlusses im Gemeinderat 5G FREI.



Slowenien:

April 2020:
Als erstes Land stoppt den Ausbau von 5G aufgrund der hohen, gesundheitlichen Risiken.
Hier klicken (engl.)


Deutschland:

Oktober 2019: 
Ärzte - Delegation zieht vor das Staatsministerium.
Übergabe eines Offenen Briefes in Stuttgart, unterschrieben von 70 Ärzten an Baden-Württemberg.
Hier klicken


Frankreich:

Das französische Gericht ordnete sogar an, Smart Meter aus gesundheitlichen Gründen zu entfernen.
hier klicken


Italien - Schweiz - EU allgemein:

Erste Versuche (Mensch und Natur als Versuchskaninchen):
hier klicken




Hier ist die Berücksichtigung der Menschenrechte auf das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit ratsam.

Zitat aus WIKIPEDIA:
"Das Bundesverfassungsgericht hatte sich wiederholt mit Eingriffen in das Grundrecht zu beschäftigen, so z. B. hinsichtlich...  des Schutzes vor Beeinträchtigungen im Rahmen der elektromagnetischen Umweltverträglichkeit..."

Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit: Erklärung auf WIKIPEDIA zum Nachlesen: Hier klicken
Österreich betreffend - siehe WIKIPEDIA: hier klicken



Lieben Dank für Ihre Unterstützung für das Weiterbestehen über PayPal




 

 



Für die externen Links sind ausschließlich die jeweiligen Seitenbetreiber zuständig und sind unabhängige und eigene Verantwortliche im Sinne der DSGVO.



Die Lösung liegt so nahe...



Doch wie kann ich mir selbst und meiner Familie effektiv helfen?


- Am effektivsten: Ärztliches Attest auf Elektrosensibilität

- Österreich: Schreiben an Ihr Stromversorger-Unternehmen bezüglich "Opt-Out"
  Somit werden Ihre Stromdaten nicht alle 15 Min. gesendet - sondern nur 1x / Jahr.

- Die erste Hilfestellung ist es natürlich, alle Geräte nach Möglichkeit wie Laptops, etc. kabelgebunden (über LAN) mit Hilfe von kleinen Adaptern zu verwenden. Die Internetverbindung ist dadurch sogar stabiler und effektiver.

- Sogar Smart Meter können auf Anfrage bei Ihrem Energieversorger mit dem Datensammler in Ihrem Haus / Ihrer Wohnanlage kabelgebunden verbunden werden.

- Es gibt mittlerweile Telefone und mehr von der Firma ELARI, die ohne ungesunde Strahlung funktionieren.

- STOP Smart Meter Netzwerk Österreich:  Homepage
  Informationen, Termine, Vorträge, Gesetzliche Lage und mehr
  Netzwerk für Wahlfreiheit, Selbstbestimmung, Privatsphäre, Gesundheit und Eigenverantwortung


Mobile Lösung gegen Elektrosmog:

Falls dies alles aus bestimmten Gründen nicht möglich ist, gibt es bereits Firmen, die mit Hochdruck an physikalischen Lösungen arbeiten - keine Esoterik!

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle ein physikalisches Institut aus Wien, Österreich, mit über 30 Jahren Forschung und Entwicklung vorstellen.


Hilfe gegen Elektrosmog


Hochwirksamer Schutz vor Elektrosmog (Handy, WLAN, Stromnetz,…)
und Erdstrahlen (geopathische Belastungen)



Mobile, handliche, leistbare und sehr einfache Hilfe bei Elektrosmog
für Daheim / Büro / Öffentliche Einrichtungen


Das Gerät funktioniert ohne Strom und Batterie
.


Produkt zum Video "5G Apokalypse abgesagt!"
Abmessungen: Länge 11 cm / Breite 6 cm / Höhe 3,5 cm 


- Baubiologe zeigt im Herzfrequenz-Variabilitäts-Test:                    
  Dauerstress sowohl bei Belastung durch Elektrosmog (Mobiltelefon) als auch bei
  Erdstrahlung (Wasserader) bei allen Probanden stark reduziert.

- 2-Komponenten-Technologie:
  Elektronische und Festkörperphysikalische Komponente.
  Bauteile aus 5 Kontinenten.

- 30-jährige Entwicklungshistorie (Deutschland, Kanada, Österreich).
- Patentierte Technologie. Jedes Stück per Hand gefertigt.

- Nur 1 Gerät schützt auch große Häuser und Wohnungen
- Die Hamoni® Schutzkuppel:
  Der Harmonisierer schützt eine Halbkugel von ca. 12m Radius.
- Er eignet sich damit ideal für den Schutz selbst großer Wohnungen und
  Einfamilienhäuser.

- Einfache Anwendung: Gerät wird am passenden Ort am Fußboden platziert.
- Kein Esoterik-Produkt: Die „Blume des Lebens“ auf dem Gerät ist ein Designelement.


NEU:
Nun auch als mobiler Anhänger-Schutz für unterwegs (im Job, in öffentlichen Verkehrsmitteln, Shopping Cities, etc.) !!!


Hier erhältlich


 






Empfohlene Literatur

über MORAWA

Elektrosensibilität - Ständig unter Strom
Hier erhältlich

Mobilfunk - die verkaufte Gesundheit
Von technischer Information zur biologischen Desinformation. Warum Handys krank machen
Hier erhältlich

Elektrosmog: Wie unsichtbare Energien unsere Gesundheit bedrohen
Hier erhältlich

Offline-Modus aktiviert
Meine unfreiwillige Flucht vor dem Mobilfunk
Hier erhältlich

Switch off und hol dir dein Leben zurück:
Wie wir der digitalen Stressfalle entkommen
Hier erhältlich